WordPress, Domain-Factory und der Dateiupload

Vor ungefähr einem halben Jahr bin ich mit meinem kleinen Blog zu domain factory (df) umgezogen, da mir die (Nicht)Erreichbarkeit bei dem vorherigen kostenlosen Anbieter nicht zusagte. Die Einrichtung von WordPress gestaltete sich ebenso einfach, wie gewohnt. In der Kombination wordpress und df gibt es allerdings ein kleines nicht zu unterschätzendes Problem. Die Rechtevergabe für wordpress auf den Servern von df ist etwas anders, als man es von anderen Anbietern her kennt. So kommt es, dass man zwar Bilder per WordPress hochladen kann, diese aber nicht angezeigt werden können, weil sie falschen Dateirechte besitzen (600 – Lesen+Schreiben für den Besitzer). 🙁

Ich habe bisher immer händisch per FTP-Zugang die Rechte der Bilder nach dem Upload auf 640 gesetzt. Auf Dauer ist das aber einfach zu lästig geworden, also hab ich nach einer Alternative gesucht und gefunden. Im großen weiten Netz findet man verschiedene Hinweise zur Behebung dieses „Fehlers“. Die effektivste und schnellste Lösung ist denkbar einfach: Man wandelt die Rechte des upload-Ordners von 710 in 750 ab. Das kann man bequem per TotalCommander+FTP erledigen. Wer Zugriff auf die Konsole seines Rootservers hat, kann auch chmod 750 (Ordner) nutzen. Alle neu erstellten Ordner (neue Jahresordner/ Monatsordner) erhalten automatisch diese Rechte und die hochgeladenen Dateien erhalten nun statt 600 automatisch die 640.

Wer schon im aktuellen Jahr/Monat Uploads durchgeführt hat, muss zusätlich zum upload-Ordner auch die Rechte für den aktuellen Jahres- und Monatsordner anpassen, aber das sollte schnell erledigt sein.

Alles in allem bin ich seither zufrieden, da ich nun nicht immer Zeit mit dem Setzen der Rechte verschwende. 🙂

Vielleicht hilft es dem Einen oderAnderen.

Ein Gedanke zu „WordPress, Domain-Factory und der Dateiupload

Schreibe einen Kommentar