Fehlentscheidung

Emotionen gehören zum Fußball wie die Tore … allein dafür müsste ich wohl schon 3€ ins Phrasenschwein werfen. Das diese Emotionen auch mal durch Fehlentscheidungen ausgelöst werden, ist ja völlig in Ordnung. Allerdings habe ich in dieser Saison schon öfter das Gefühl gehabt, dass hier unter den Schiedsrichtern „Deutschland sucht die Fehlentscheidung des Jahres“ zelebriert wird. 🙁

Rote Karte
Quelle: www.bilderkiste.de

Ich bin zwar den Blau-Weißen aus Gelsenkirchen nicht so positiv gegenüber eingestellt, aber das kann man mir als 09er auch nicht verübeln, aber die rote Karte für Höwedes am Samstag beim Spiel gegen Stuttgart ist doch ein Witz. Er wird im eigenen Strafraum von Progrebnyak einfach mal dampfwalzenmäßig niedergestreckt und  quasi noch im Fallen angeschossen. Das ihm der Ball dabei an den Ellbogen fliegt, mit dem er gerade landet und sein Körper abfangen will, ist dem Linienrichter wohl entgangen. Keine Zeitlupe der Welt zeigt eine aktive Bewegung zum Ball. Man sollte dann doch bisschen mehr Fingerspitzengefühl zeigen, zumal es bei beiden um wichtige Punkte gegen ein möglichen Abstieg geht.

Leider muss man so sagen mal wieder eine krasse Fehlentscheidung im Abstiegskampf und ohne da jemanden anzugreifen auch wieder der VfB Stuttgart beteiligt. Im Spiel gegen Mönchengladbach wird der Borussia ein reguläres Tor aberkannt und verliert am Ende!? Letzte Woche bekommt erst der falsche Spieler nach einer Tätlichkeit die rote Karte zu sehen!? Sollte doch bei einer Tätlichkeit, die so offensichtlich geführt wurde nicht passieren, oder? Tätlichkeiten, die keine sind und mit rot bestraft werden (siehe FCK) oder andere klare Tätlichkeiten dafür nur mit Gelb geahndet (Diego vs. Kehl). Elfmeter die zurückgepfiffen werden, weil ein Spieler mit einem Fuß im 16er steht, ist regelkonform, leider sind aber alle Elfer in der Bundesliga so.

Ich will auch die Diskussion um den Chip im Ball nicht neu aufwerfen, aber Hamburg hätte das „1:0“ so gestern wohl nicht bekommen, wobei fast jeder im Stadion sehen musste, dass der Ball deutlich vor der Linie aufsprang. Man könnte diese Liste ewig weiterführen … die Liga gibt jede Woche neue Einblicke in diese traurigen Statisktik … leider! Ich bin der Meinung kann mal vorkommen und so lange es nicht spielentscheidend ist, kann es vieleicht auch noch ganz lustig wirken. Bitter wird es eben, wenn Punkte oder wichtige Spieler verloren werden. Das kann man meist nicht wirklich kompensieren. Alles gleicht sich zwar mal aus, aber meist nicht in derselben Saison. Nächstes Jahr nützt einigen Mannschaften das Schiedsrichterglück nichts mehr.

Der DFB und die DFL sollten vieleicht mal darüber nach denken, ob man das Woche für Woche hinnehmen muss, dass sich ein Schiedsrichter nach einer Partie für Fehler entschuldigt. Kann man sie nicht einfach vermeiden und professioneller agieren? Ein Einfaches wir halten uns konsequent in jedem Spiel an die Regeln, bestrafen beide Mannschaften mit demselben Maß und im Zweifel für den Angeklagten das Fingespitzgefühl spielen zu lassen, würde doch schon viel helfen.

Klar ist der Schiedsrichter die wichtigste Person auf dem Platz, die in Bruchteilen von einer Sekunde Entscheidungen zu treffen hat. Dass er dabei nicht immer richtig liegt, kann wie gesagt vorkommen, es sollte aber nicht. Souveränität ist vom Unparteiischen gefordert, aber eben auch unauffällig aufzutreten. Tugenden, die so leider selten geworden sind. Eine Entwicklung in die andere Richtung wäre sehr wünschenswert. 😉

Fußball ist emotional und sollte es auch bleiben, doch das Wichtigste ist nun mal das Spiel an sich und nicht ein sich profilierender Schiedsrichter.

Ein Gedanke zu „Fehlentscheidung

  1. Hallo emanon1979,

    ein sehr gelungener Artikel. Eins noch zu der roten Karte an Höwedes. Das kranke an dieser Sache ist, dass er auf jeden Fall noch 1 Spiel gesperrt wird. Das lassen die berühmten DFB Statuten nicht anders zu. Jeder weiß und sieht er hat nix gemacht und trotzdem wird er gesperrt. Das ist solch eine Wettbewerbsverzerrung die kein Fussballfan sehen will. Wenn ein Spieler einen Fehler macht wird er bestraft, macht ein Schiri einen Fehler werden andere bestraft, darüber sollte man mal nachdenken.

Schreibe einen Kommentar