Bundesliga … du hast mir gefehlt!

Im Sommer wie im Winter sind Wochenenden irgendwie anders … irgendwie ruhiger als sonst. Wenn du Samstags aufstehst und nicht die Aufregung spürst, weißt du wieder, dass es ein Samstag ohne Fußball sein wird. Ich mag diese Tage gar nicht … Borussia und die Bundesliga fehlen mir. Mir fehlt die Anspannung vorm Spiel, die Gesänge der Fans und das Freiwerden der Emotionen gleich wie ein Spiel nun ausgeht. Ein wirklich unerträglicher Zustand für mich als Fan. Sehnlichst wünsche ich mir dann immer den Auftakt der nächsten Halbserie herbei … am Freitag war es dann endlich wieder so weit.

Bundesliga is back … und wie!

Dank einer taktischen Glanzleistung gelang es Borussia Mönchengladbach im Auftaktspiel Bayern München nicht nur zu besiegen, sondern dabei auch noch sehr schlecht aussehen zu lassen. Eine Blaupause für die restlichen Vereine der Bundesliga, die zeigt dass man immer eine Chance hat, wenn man auf dem Platz alles gibt. Mit dem 3:1 der Gladbacher war aber auch klar, dass es an der Spitze eng werden könnte.

Die Blauen legten am Samstag dann leider vor und so stand unserer BVB am Sonntag beim Hamburger SV schon unter Zugzwang. Spiele in Hamburg sind nie einfach. Thorsten Fink und seine Mannschaft hatten sich viel vorgenommen und zuletzt eine Bilanz von 8 ungeschlagenen Spielen in Folge auf ihrem Konto verbucht. Doch der HSV erlebte einen rabenschwarzen Nachmittag und verlor gegen Dortmund mit 1:5. In einer über weite Strecken einseitigen Partie setzte Dortmund die Hanseaten unter Dauerdruck und zwang seinen Gegner wie schon so oft zu Fehlern im Aufbauspiel. Diese wurden durch schnelles Umschalten konsequent bestraft. Das Ergebnis geht somit auch in seiner Höhe völlig in Ordnung.

Durch Tore von Kevin Großkreutz, 2x Kuba und 2x Robert Lewandowski kommt Dortmund dabei punktgleich auf 37 Zähler und bis auf 4 Tore an den FC Bayern München heran. Das Wichtigste daran … die Liga bleibt spannend und wir stehen vor den Blauen. Die Blitztabelle vom Samstag war schon gruselig. 🙂

Bemerkenswert zum Spiel sei noch erwähnt: Dortmund erhält als letztes Team der Bundesliga einen Elfer zugesprochen und verwandelt ihn … und das bei Schiedsrichter Wolfgang Stark. unter dem Borussia in letzter Zeit etwas litt. Diesmal blieb er sehr zur Freude fehlerfrei.

Fazit: Die Bundesliga ist wieder da und was ich als BVB-Fan sehe ist einfach nur schön. Nach nun 12 ungeschlagenen Spielen und einer super Vorstellung in Hamburg kann ich beruhigt auf die kommenden Spiele blicken. Dortmund hat sich mehr als stabilisiert und ist auch in dieser Saison wieder in einer Position, die hoffen lässt. Ich freue mich dann auf Samstag, an dem wir unseren „Angstgegner“ die TSG Hoffenheim erwarten. Auf das die 3 Punkte zu Hause bleiben.

Heja BVB 🙂

Schreibe einen Kommentar